Der Weg in die Arthrose

Stand der etablierten Medizin: Arthrose ist weltweit die häufigste Gelenkerkrankung.

Die Arthrose ist durch einen fortschreitenden Knorpelverlust gekennzeichnet, der im Krankheitsverlauf zunehmende Gelenkschmerzen und Bewegungsbeeinträchtigungen verursacht. Im fortgeschrittenen Stadium haben die Beschwerden oft einen deutlichen Verlust an Lebensqualität zur Folge und bedingen häufig auch deutliche Einschränkungen der Mobilität und Selbständigkeit.

Die genauen Krankheitsmechanismen sind bis heute angeblich noch nicht geklärt. Diskutiert werden neben einer genetischen Veranlagung, eine Überbelastung der Gelenke, Übergewicht oder bestimmte Grunderkrankungen.

Mit rezeptfreien Schmerzmitteln erwirtschaftet man alleine in Deutschland einen jährlichen Umsatz von über 500 Millionen Euro (Stand 2014). Rezeptpflichtige Schmerzmittel führen zu einem jährlichen Umsatz von 1,8 Millarden Euro. Anders ausgedrückt: Pro Tag werden für über 6 Millionen Euro Schmerzmittel verwendet.

 

Lokale Säure greift die Gelenke an und führt zum Schmerz.

Volle Nahrungsspeicher behindern die normale Ernährung der Muskulatur und der Gelenke mit Sauerstoff und Glukose. Die Zellen schalten auf Fett- und Eiweißverbrennung um. Fett- und Eiweißverbrennung findet aber immer unter Entstehung von sauren Abfallprodukten statt. Da die Transportwege behindert sind, können diese auch nicht schnell genug abtransportiert werden. Die Säure greift die Gelenke an und führt zum Schmerz. Dies hat Prof. Dr. Lothar Wendt bereits vor mehreren Jahrzehnten erforscht und wissenschaftlich bewiesen. Die Yolo-Tage sind eine Weiterführung dieses Wissens und du kannst das ganz einfach ausprobieren. Leere deine Speicher und du wirst merken, deine Schmerzen werden weniger.

 

Reinigung der Transportwege lindert den Schmerz.

Sorgt man dafür, dass die Transportwege zu den Zellen hin und von den Zellen weg wieder normal nutzbar sind, entstehen keine sauren Schlacken mehr und die vorhandenen können abgebaut werden. Der Schmerz verschwindet.

 

Schmerzlinderung schon nach wenigen Yolo-Tagen.

Wenn du deine Nahrungsspeicher konsequent leerst, spürst du die Schmerzlinderung schon nach 4-7 Yolo-Tagen. Das geht erstaunlich schnell. Grenzen gibt es nur bei hochgradiger Zerstörung des Gelenkes.

 

Was this article helpful?
Dislike 0
Views: 142